Palm Springs: Die legendäre Wüstenoase erfindet sich neu

Umgestaltetes Stadtviertel Downtown offiziell eingeweiht / Neue Hotels, Resorts, Restaurants und ein Park bis 2022

Einer der legendärsten Orte Amerikas erfindet sich gerade neu: Mit dem umfassenden Stadtentwicklungsprojekt Downtown Development erlebt die Wüstenoase Palm Springs im Coachella Valley eine Renaissance. Am  14. Dezember weihte die Stadt das neu gestaltete Stadtviertel Downtown offiziell ein, während bis 2022 weiter geplant und gestaltet wird. Mit dem, was Gäste dort erwartet, wird Palm Springs seinem Titel als „Sexiest City in the USA“ gerecht, den das Dessous-Label Victoria’s Secret der Stadt in 2017 verlieh. Mit sieben neu eröffneten oder neu gestalteten Hotels, sechs weiteren Bauprojekten und mit 350 Tagen Sonnenschein im Jahr festigt Palm Springs seine Stellung als angesagtes Ganzjahresziel unweit von Los Angeles – nicht nur für Hollywood-Stars.

Neueröffnungen und Umgestaltungen – sechs Boutique-Hotels und ein großer Neubau

1. Das Kimpton The Rowan Palm Springs eröffnete Ende November 2017 seine Pforten und setzt mit 153 großzügig geschnittenen, lichtdurchfluteten Zimmern und Suiten, dem bislang einzigen Rooftop-Pool der Stadt und zwei neuen Restaurants unter der Leitung von Starkoch Stephen Wambach ein neues Glanzlicht auf das touristische Angebot der Stadt. www.rowanpalmsprings.com

2. Das Adults-only-Boutique-Hotel Amin Casa Palm Springs für nur maximal 14 Gäste gehört zu den luxuriösesten Unterkünften in Palm Springs. Das Anwesen aus den 1920er Jahren war einst Wohnsitz der Hollywood-Schauspielerin Gloria Swanson und verfügt über vier private Bungalows mit jeweils einem Schlafzimmer und Kitchenette sowie zwei Studio-Suiten. Die gefragteste Unterkunft in der Amin Casa ist jedoch neben der historischen Signature Residence die ursprüngliche Grand Residence von Gloria Swanson mit einem großen, eleganten Wohnraum, zwei Schlafzimmern und zwei Bädern. Auf Wunsch ist ein Chauffeur-Service mit dem hoteleigenen Bentley Mulsanne buchbar. www.amincasa.com

3. Das Holiday House, ebenfalls ein Adult-only-Boutique-Hotel in der Innenstadt von Palm Springs, wurde vom berühmten Architekten Herbert W. Burns entworfen und 1951 eröffnet. Zuletzt wurde das Haus als The Chase Hotel geführt. Im Jahr 2017 eröffnete das Holiday House wieder unter seinem ursprünglichen Namen. Für die Neugestaltung ist Innenarchitekt Mark D. Sikes mit dem Team der Sparrows Lodge verantwortlich. In der Einrichtung verbinden sich vom Mid-Century Modernism inspirierte Elemente mit Referenzen an den italienischen Designer Gio Ponti. Fernseher gibt es dort nicht, stattdessen sorgt eine Kunstsammlung für ästhetische Impulse. Sie erstreckt sich über öffentliche Bereiche als auch die Zimmer und umfasst Werke von David Hockney, Roy Liechtenstein, Herb Ritts, Alex Katz und Thierry „Mr. Brainwash“ Guetta sowie eine Gartenskulptur von Donald Sultan. http://holidayhouseps.com

4. Das Ingleside Inn erstrahlt jetzt wieder in seiner ursprünglichen Pracht der 1920er Jahre, jedoch mit modernen Anklängen. Geprägt wurde das im spanischen Stil erbaute Hotel ab 1975 von seinem Besitzer Melvyn „Mel“ Haber. Nach dem Ableben Habers Ende 2016 beauftragte der neue Besitzer in der zweiten Hälfte 2017 das in Napa ansässige Designunternehmen Shopworks mit der Restaurierung. Das historische Restaurant  Melvyn’s Restaurant & Lounge, bekannt als eines von Frank Sinatras Lieblingsrestaurants, wo er den Empfang für Hochzeit Nr. 4 abhielt, wurde behutsam runderneuert. www.inglesideinn.com

5. Das historische Boutique-Hotel La Serena Villas mit Dachterrassen-Lounge wurde 1933 erbaut und liegt im Herzen der Innenstadt von Palm Springs, nur wenige Gehminuten vom berühmten Palm Canyon Drive entfernt. 2016 gestaltete die preisgekrönte Architektin May Sung das intime Anwesen zu einem modernen Luxushotel um. Jedes Einrichtungsdetail wurde sorgfältig vom Einrichtungsbüro Avenue Interior Design ausgewählt. Die 18 abgeschiedenen privaten Villen verfügen jeweils über eine eigene Terrasse mit Klauenfußwanne, eine Feuerstelle und eingebaute Bänke. http://laserenavillas.com

6. Das Three Fifty Hotel, zuvor als Calla Lily Inn geführt, ist ein kleines ruhig gelegenes Adult-onlyBoutique-Hotel mit nur zehn Zimmern. Trotz seiner ruhigen Lage in der Historic Tennis ClubSiedlung in Downtown Palm Springs sind die besten Restaurants, Geschäfte und Museen nur wenige Gehminuten entfernt. Das Haus wurde 1950 von Herbert W. Burns im Stil des MidCentury Modernism entworfen und ist auch nach seiner Renovierung 2017 durch Innenarchitektin Laura Slipak seinen Wurzeln im „MidMod“ treu geblieben. Vom ganzjährig auf 30 Grad Celsius beheizten Pool aus genießt man den Blick auf die San Jacinto Mountains. http://thethreefiftyhotel.com

7. Das Boutique-Hotel The Rossi Palm Springs, einst als San Giuliano geführt, liegt ebenfalls im historischen Tennis Club District, zwischen dem pulsierenden Downtown Palm Springs und den San Jacinto Mountains. Das Anwesen ist seit den 1920er Jahren ein Hotel und hat ursprünglich als The Wigwam Bekanntheit erlangt. Jede der acht geräumigen Suiten verfügt über eine private Terrasse und einen Whirlpool mit spektakulärem Blick auf die Berge, jede Suite ist individuell mit Antiquitäten und Kunstwerken eingerichtet. Üppig grüne tropische Bepflanzung und Wüstenblumen schaffen zusammen eine unerwartete, doch passende Kulisse für ein Refugium in der Wüste. Trotz der ruhigen Lage in einer Wohngegend ist das Rossi nur zwei Häuserblocks und somit fußläufig vom boomenden Stadtzentrum mit den besten Restaurants, Geschäften und Galerien entfernt. https://therossihotel.com

Über Palm Springs
Palm Springs liegt im Coachella-Tal in der Wüste Kaliforniens, etwa zwei Autostunden von Los Angeles entfernt. Mit über 350 Sonnentagen im Jahr ist die Stadt für ihr warmes und trockenes Klima bekannt. Die Wüstenoase ist nur 32 Kilometer vom Joshua Tree National Park entfernt und Ausgangspunkt für Ausflüge zu zahlreichen touristischen Attraktionen Kaliforniens. Allgemeine Informationen zu Palm Springs in deutscher Sprache liefert die Website www.palm-springs.de sowie der Facebook-Auftritt www.facebook.com/palmspringskalifornien. Die Repräsentanz des Palm Springs Bureau of Tourism in Deutschland ist erreichbar unter Tel. 0049-(0)69-256-28 88 86 oder per E-Mail unter info@palm-springs.de.

Warning: A non-numeric value encountered in D:\www\www366\gf_zh\wp-content\themes\Newspaper\includes\wp_booster\td_block.php on line 353