Der Schreiner als Designer

von Lone K. Halvorsen

Die Planung eines Eigenheims ist spannend und vielseitig. Sie lässt viel Spielraum für eigenständige und charaktervolle Lösungen. Wer aber den Raum anschliessend mit Möbeln «ab der Stange» bestückt, verspielt einiges an Individualität. Es kommt nämlich auf die Details an.

Details lösen das wohlige, das individuelle und das schöne Gefühl aus, zu Hause zu sein. Sie unterstreichen wirkungsvoll das stilvolle und elegante Ambiente der eigenen Räume. Bei der grossen Anzahl an Möbelherstellern ist es nicht einfach, für sich die richtige Lösung zu finden. Man möchte vielleicht auch nicht das identische Möbel beim nächsten Abendessen im Nachbarhaus entdecken. Hier kann ein Experte für Abhilfe sorgen.

Bespoke Furniture – Möbel nach Mass und Wunsch
Samuel Köppel ist ein erfahrener Möbelbauer und Experte für stilvolles Wohnen. Er hat sich auf Möbelunikate und individuelle Wohnraumkonzepte spezialisiert. Dabei kombiniert er feines Handwerk mit filigranem Design. Jedes Möbel entwickelt der Designer und Möbelschreiner im persönlichen Gespräch mit seinen Kunden und nach deren individuellen Wünschen. So entstehen einzigartige und persönliche Einzelstücke. Sei dies ein filigraner Esstisch, ein exklusives Möbel für den Humidor oder ein apartes Sideboard – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Bei seinem Angebot legt Samuel Köppel ein besonderes Augenmerk auf die starke Einbindung des Kunden bereits während der Konzeptphase. Als ausgebildeter Industrial Designer nutzt er dabei professionelle Instrumente, die normalerweise für Produktentwicklungen in Firmen eingesetzt werden. So baut er nach der Besprechung erster Skizzen jedes Möbel als 3-D-Modell im Computer auf. Diese Daten nutzt er zur anschliessenden Umsetzung in seiner Möbelmanufaktur.

Als besonderes Feature für seine Kunden nutzt er diese Technologie aber auch für fotorealistische 3-D-Visualisierungen des Möbels vorab. So erhält der Kunde ein genaues Bild der Form des gemeinsam geplanten Möbels, bevor es hergestellt wird. Dies ermöglicht zielgerichtete Anpassungen und verhindert Missverständnisse. Gleichzeitig kann der Kunde sich mit seinen Ideen in die Planung einbringen. Mit dieser gemeinsamen Entwicklung des Unikats soll auch eine starke emotionale Bindung zum Möbel wachsen. Es soll ein Möbel entstehen, das man nie mehr hergeben möchte.

Vom Einzelstück zur Kleinserie
Neben Einzelanfertigungen nach Mass bietet Samuel Köppel unter dem Namen «SAMKO-Kollektion» eine Auswahl an Möbeln, die er in Kleinserie erstellt und an der Messe blickfang in Zürich oder der Ausstellung Designgut in Winterthur zeigt. Teil dieser Kollektion und ein besonderer Eyecatcher ist der «Stehsekretär», der als leichtes Büromöbel für das Wohnzimmer konzipiert ist. Eine Ablage für Laptop oder A4-Blätter, die zugeklappt wenig Platz benötigt und mit ihrer bestechenden, beinahe schwebenden Form zu einer Art Skulptur im Wohnraum wird. Wie alle Möbel seiner Kollektion wird auch der «Stehsekretär» aus einheimischem Holz wie Kirsch-, Birn- oder Apfelbaum gefertigt und individuell auf die optimale Arbeitshöhe des Kunden angepasst.

Bei der Herstellung seiner Möbelunikate setzt Köppel konsequent auf Schweizer Holzarten wie Eiche, Birne, Kirsche, Nuss, Zwetschge oder Ulme. Als Oberflächenbearbeitung kommen natürliche Materialien wie Leinsamenöl, Bienenwachs oder Kernseife zum Einsatz. Diese Produkte sind gut verträglich für Mensch und Umwelt und erhalten den natürlichen Charakter des Holzes.

Der Designer mit Freude am Schreinern
Samuel Köppel folgt seiner Leidenschaft und geht seinen eigenen Weg. Seit seiner Ausbildung zum Industrial Designer arbeitet er als Produkt- und Möbeldesigner in Zürich. Im Laufe dieser Erfahrungen wuchs neben seiner Freude am Design auch die Passion, Möbel aus Massivholz selber herzustellen. Um den Baustoff Holz bis ins Detail kennenzulernen, entschied er sich später für eine zusätzliche Ausbildung zum Möbelschreiner. Seit Anfang 2015 kombiniert er die beiden Berufe und arbeitet unter dem Label SAMKO als Designer und Möbelbauer für Firmen und Privatkunden. Neben Kundenaufträgen bietet er unter dem Namen «SAMKO-Kollektion» eine stetig wachsende Möbelkollektion an.

SAMKO «Designmöbel nach Mass»

Warning: A non-numeric value encountered in D:\www\www366\gf_zh\wp-content\themes\Newspaper\includes\wp_booster\td_block.php on line 353