The Dance 2018 – Hochkarätiges Line-up

Am 25. Mai 2018 treten im Hallenstadion Zürich zum dritten Mal zehn der weltbesten Urban Dance Crews gegeneinander an. Gekürt wird die Gewinner-Crew durch eine herausragende Jury, bestehend aus bekannten Urban-Tanzpionieren und Schweizer Persönlichkeiten. Auch die Hosts, DJ’s und der Special Act sind vom Feinsten und runden den Event perfekt ab.

Geballte Tanzpower im Hallenstadion. In genau zwei Wochen haben zehn der weltbesten Urban Dance Crews nur ein Ziel: den Sieg bei The Dance. Antreten werden Team Germany (Juvenile Maze), Team Holland (The Ruggeds), Team Ukraine (Apache), Team Belarus (LilKillaz), Team Switzerland (TeKiTeKua), Team USA (Urban Artistry), Team Italy, Team France, Team South Korea (Zeroback) sowie die Titelverteidiger Team UK (Prototype). Alle gehören zu den Besten ihres Landes und konnten bereits nationale sowie internationale Titel abräumen.

Selektioniert werden die Crews von einer hochkarätigen Jury. Diese setzt sich auch 2018 aus einer Technical- und einer Lifestyle-Jury zusammen. Neu bewertet nur noch die Technical-Jury die tänzerischen Leistungen und kürt die Gewinner-Crew. Die Lifestyle-Jury vergibt die Siege in den neu geschaffenen Kategorien Best of Style und Best of Sound Interpretation. In der Technical-Jury sitzen vier weltbekannte Tanz-Ikonen: Storm, mit bürgerlichem Namen Niels Robitzky, ist Europas Tanzlegende Nummer 1 und Vorreiter seiner Zeit. Im Laufe seiner langen Karriere prägte er die Szene und brachte die urbanen Tanz-Stile auf die grossen Theaterbühnen. Bereits zum dritten Mal bereichert er die Technical Jury als Jury-Präsident.

Unterstützt wird Storm unter anderem von Niki Awande. Niki tanzt seit ihrer frühesten Kindheit Hip-Hop. Durch ihren unverwechselbaren Tanzstil wurde sie schnell in der Battle Szene bekannt. Sie vertritt ihr Heimatland Schweden an internationalen Tanz Events und hat weltweit Preise gewonnen. Flankiert werden sie von Salah, auch bekannt als Spider Salah. Der begnadete Tänzer hat unter anderem „La France a un incroyable talent“ sowie „Arab’s Got Talent“ gewonnen und kreierte seinen eigenen Tanzstil „P.A.B.E.“. Dieser setzt sich zusammen aus Popping, Animation, Boogaloo und Effekten. Ausserdem tanzte er eine der beiden Hauptrollen bei „Cirque du Soleil – Michael Jackson: The Immortal World Tour“. Das vierte und letzte Mitglied der Technical Jury ist der New Yorker „Crazy Legs“, der ein Pionier der Breakdance Szene ist. Neben seiner Arbeit in der Entertainment Branche, engagiert sich „Crazy Legs“ ehrenamtlich und vermittelt sein Wissen und Können an Jugendliche, um die Traditionen des Hip-Hop weiterzugeben. Für seine kreative und professionelle Arbeit wurde er mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit einem MTV Musik Award für „Best Choreography“. Er hat einen Platz in der Hip-Hop Hall of Fame und ist seit 2004 Teil der „Red Bull BC One All Stars“. In der Lifestyle Jury sitzen Luca Hänni, Zoe Pastelle und Karin El Mais.

Internationales Hosting
Für das Hosting des Events sind neu Nikeata Thompson und RED CHILD, alias Alassane „ AJ“ Jensen, verantwortlich. Nikeata wurde bekannt als Tänzerin der Berliner Band SEEED und ist seit einigen Jahren Jurymitglied in Fernseh-Tanzformaten auf Pro7 und Sat1. Sie kennt die Tanzwelt somit in- und auswendig. Wie Nikeata, steht auch RED CHILD auf vielen Bühnen:  Neben der Moderation verschiedener Events, gilt er als einer der besten Freestyle-Rapper Hamburgs, arbeitet als Tänzer, bietet und verleiht seine Stimme für Werbe- und Synchronfilme.

Special Act Willy William und Side Acts
Am Song „Mi Gente“ der beiden Künstler Willy William und J Balvin gab es letzten Sommer kein Vorbeikommen. Nun kommt Willy William für The Dance nach Zürich und ist der diesjährige Special Act. Neben dem Mega Hit „Mi Gente“ bringt er auch seinen zweiten Geniestreich „Ego“ mit und wird das Hallenstadion zum Beben bringen. Das Opening der Show bestreitet Beatboxerfii aus Österreich gemeinsam mit dem Beatbox Nachwuchs-Act “Brotherbeatz“ aus Deutschland. Beatboxerfii stand schon mit Künstlern wie Sean Paul, Gentleman oder Cro auf der Bühne, die beiden Jungs von Brotherbeatz eroberten in der RTLSendung „Supertalent“ die Herzen im Sturm. Neben seiner Jury Tätigkeit steht Luca Hänni auch auf der Bühne und präsentiert seine neue Single „Signs“. Dabei beweist er, dass er neben dem Singen auch ein begnadeter Tänzer ist und zeigt wieso er 2017 die Sendung „Dance Dance Dance“ gewonnen hat.

Pumpende Beats
Für die richtigen Beats sorgen die weltbekannten Showdown- und Battle-DJs, DJ Renegade und DJ Nobunaga. Die Beiden kennen die Szene wie ihre Westentasche und sind an allen grossen Competitions für den passenden Sound zuständig.

The Dance

Warning: A non-numeric value encountered in D:\www\www366\gf_zh\wp-content\themes\Newspaper\includes\wp_booster\td_block.php on line 353