Swissbau 2020 – Grosse Herausforderungen für Planung und Standbau

OF-Software AG, Willi Eltschinger, Swissbau, Swissbau 2020
Willi Eltschinger in seinem Büro.

Die Swissbau 2020 steht vor der Tür. Was braucht es, damit ein Messeauftritt zum Erfolg wird? Wir haben bei der Planung des Messestandes der OF-Software AG aus Birsfelden (eine der Marktführerinnen im Bereich EDV- und Planungs-Software für die Bau- und Haustechnikbranche, Birsfelden) hinter die Kulissen geblickt. 

Das Schweizer Messewesen ist aktuell durch zahlreiche Herausforderungen geprägt. Besucher- und Ausstellerzahlen stagnieren oder gehen bei einigen Messen sogar zurück. Andere jedoch gewinnen an Bedeutung. Speziell jene, die mit der Digitalisierung gehen und den Messeevent mit einem gesamtheitlichen Approach als interaktiven Netzwerkevent aufziehen. So beispielsweise die Swissbau in Basel, die Mitte Januar 2020 die Haustechnik- und Baubranche in den Bann ziehen wird. Die Messeauftritte der Teilnehmenden werden hierbei angesichts der steigenden Herausforderung für einen erfolgreichen und nachhaltigen Messeauftritt immer minutiöser geplant. Wir haben uns bei der OF-Software AG aus Birsfelden und ihren «Chefplanern» – dem Schreiner Willi Eltschinger und Ronald Wiedemann – hinter die Kulissen geblickt, wie sie sich auf den grossen Event vorbereiten:

Messebranche im Umbruch

Die Messe- Branche ist im Umbruch. Dies gilt sowohl für Publikums-, wie auch für Fachmessen. Im aktuellen Umfeld ist es daher zentral, klare Antworten auf die Herausforderungen des Marktes zu haben. Der Mix aus Vielfalt, Tradition, Innovation und Emotion muss überzeugen. Auch bei so genannten B2B-Fachmessen. Es gilt, den Bogen zwischen Tradition und Innovation zu spannen, den Bedürfnissen der Zielgruppen zu folgen sowie neue Entwicklungen mitzunehmen. Der Messestand muss also dementsprechend geplant werden.

Bedürfnisse und Kommunikationsziele des Auftraggebers kennen

Willi Eltschinger aus Rheinfelden besitzt eine Schreinerei und ist grundsätzlich im Innenausbau tätig. Zudem bietet erunter dem Label Selfmaker Freizeitkurse im Bereich Holzhandwerk und Giessharz an. Der Messebau für die OF-Software AG hat sich aus einer langjährigen Zusammenarbeit und Freundschaft ergeben. «Ich baue eigentlich nur die Stände für die OF-Software oder für mich, wenn ich an einer Gewerbeausstellung teilnehme», sagt er. In den letzten Jahren sind die Anforderungen gestiegen. Die Messebesucherinnen und -besucher wollen immer noch informiert werden, aber das Netzwerken und die Interaktionen sind heute mindestens so wichtig. Willi Eltschinger: «Die ganze Planung des Messeauftritts, an der ich aktiv mit meinen Ideen auch mitwirke, dauert mindestens ein halbes Jahr. Der eigentliche Standbau, wenn alles genau festgelegt ist, dauert zirka eine Woche in der Schreinerei und für den Aufbau in der Messehalle noch etwa vier Tage. Die Herausforderungen sind vielseitig: Design und Statik sind nicht immer kompatibel. Hier müssen Kompromisse gemacht werden. Gerade was die Statik und die Materialauswahl betrifft, kann ich sehr viel helfen.»

Da die Kosten des Standes auf einem vernünftigen Niveau gehalten werden müssen, achtet Eltschinger  besonders auf grosse Wiederverwendbarkeit der Bauteile. Der Stand muss auch gut transportiert und eingelagert werden können. Darüber hinaus sind auch Details wichtig wie beispielsweise die Verlegung der Kabel. «Die OF-Software AG präsentiert ja ihre Bausoftware an verschiedenen Stehpulten und Sitzplätzen. Hier ist wichtig, dass die Kabel von Anfang korrekt im Boden eingelegt werden. Nachträglich kann das nicht mehr verändert werden.» Ein Vorteil sei, so Eltschinger, dass er die Bedürfnisse seines Kunden sehr genau kennt: «Mit der OF-Software AG bin ich freundschaftlich verbunden und da ich auch die Böden und das Mobiliar für ihr Büro herstelle, bin ich oft in Birsfelden an ihrem Firmensitz. Wir sind also nicht nur wegen der Messe im ständigen Austausch. Übrigens benutze ich auch ihre Software für meine Offerten und Rechnungen.»

Viele Stunden Planung, die sich lohnen…

Das bestätigt auch Ronald Wiedemann, Mitinhaber und bis vor Kurzem noch Geschäftsführer der OF-Software AG. Er ist diplomierter Mathematiker und war massgeblich beteiligt an der Entwicklung der Programme der OF-Software AG. Seit über 20 Jahren plant er den Messeauftritt seiner Firma. «Diese Arbeit hat mir jeweils sehr viel Freude und Spass bereitet, da sie sie eine Abwechslung darstellt und auch sehr kreativ ist. Ich habe die Leitung unserer Firma vor kurzer Zeit an jüngere Mitarbeiter abgegeben. Jetzt bin ich nur noch im Hintergrund, berate die neue Geschäftsleitung, wenn sie mich um Rat frägt. Die Planung des Messeauftritts, die ich noch vorher begonnen habe, ist eines der Projekte, das ich noch zu Ende führe.» In der ersten Planungsphase werden die Ideen generiert. Sobald das Konzept steht, übernimmt Ronald Wiedemann die Feinarbeit und die Detailplanung: «Da ich das ja jetzt zum letzten Mal mache, ist eine unserer Mitarbeiterinnen sehr stark involviert. Sie wird dann in zwei Jahren die Hauptarbeit erledigen. Zum Glück haben wir mit Herrn Eltschinger eine erfahrene und befreundete Person, die den Stand dann baut.» Die OF-Software AG musste jedoch ihren Stand neu konzipieren, da die EDV- und Software Anbieter in eine neue Halle untergebracht wurden. Somit passte der Grundriss nicht mehr. Aber, so Wiedemann, man hätte eine tolle, freundschaftliche und sehr unkomplizierte Zusammenarbeit mit der Messeleitung. Willi Eltschinger habe zudem grosse Erfahrung und er bringe sich in die Planungsarbeit ein. So entstünden gute Lösungen. Der Zeitaufwand für eine Messeplanung ist immens. Wiedemann: «Es sind viele Stunden, die da pro Woche zusammen kommen.»

Eines der Themen ist sicherlich auch der ganze Sicherheitsaspekt. Willi Eltschinger: «Da der OF-Stand nur eingeschossig ist, werden keine speziellen Auflagen gemacht. Selbstverständlich müssen die eingesetzten Materialien den Brandschutzvorgaben entsprechen. Während des Aufbaus ist jemand von der Messe in der Halle und kontrolliert auch die Standbauer.“ natürlich bedeutet ein solches Projekt auch viel Stress. Eltschinger jedoch winkt ab: „Stress habe ich nicht, da ich das Material jeweils frühzeitig bestelle und allenfalls auch auf etwas anderes ausweichen kann. Da der Standbau für mich keine Routinearbeit ist, bringt er mir Abwechslung in den Alltag. Ich mach das sehr gerne.Die OF-Leute kommen während des Standbaus mit ihren Netzwerkkomponenten und Computern. Wir arbeiten da Hand in Hand und wenn wir fertig sind, trinken wir in der Regel noch ein Bier zusammen. Am Schluss freuen wir uns alle über das erzielte Ergebnis.»

Das OF-Software Team wird das Themenfeld EDV-Software-Lösungen und Digitalisierung bereichern. In der Halle 2.0 am Stand F31 kann man sich von der Fachkompetenz und von der Kundennähe der Birsfeldner Truppe überzeugen lassen und schauen, wie sie den Messestand umgesetzt haben. Überraschungen und «Aha-Effekt» sind garantiert.

 www.of-software.ch

Warning: A non-numeric value encountered in D:\www\www366\GF\ZH\wp-content\themes\Newspaper\includes\wp_booster\td_block.php on line 353