Provins Wine & Co Eröffnung an der Europaallee

Provins Wine & Co - Boutique.

Der grösste Produzent von Schweizer Weinen eröffnete am Montagabend seinen neuen, urbanen Concept-Store an der Europaallee in Zürich. Auf Eroberungsfeldzug der Deutschschweiz seit Juni 2019, lud Provins zahlreiche Persönlichkeiten aus dem Wallis und der ganzen Schweiz ein, um die Eröffnung der «Walliser-Botschaft» in Zürich zu feiern.

Rund 150 geladene Gäste aus allen Ecken der Schweiz nahmen an der offiziellen Eröffnung von Provins Wine & Co, am Gustav-Gull-Platz 10 an der Europaallee, teil. «Es war uns wichtig, die Persönlichkeiten aus dem Wallis und der Deutschschweiz hier zu versammeln, um dieses ambitionierte Projekt von Provins Wine & Co zu zelebrieren. Die Begeisterung für diesen Concept-Store ist gross und weckt enormes Interesse», freut sich Raphael Garcia, CEO von Provins.

«Das Wallis rollt nach Zürich»
Gegen 18:45 Uhr überraschte ein selbstständig rollendes Weinfass, begleitet von einem lebhaften Festumzug, die anwesenden Gäste. Für die Eröffnung des Concept-Stores, lancierte Provins eine dynamische und innovative Kommunikationskampagne, in welcher ein ferngesteuertes Weinfass in den Strassen von Zürich dabei gefilmt wird, wie es in die Europaallee rollt. In Zusammenarbeit mit einer Zürcher Firma entwickelt, wird der Teaser bald auf den Social-Media-Kanälen veröffentlicht, um die Marke Provins auf dem Zürcher Markt bekannt zu machen.

Walliser Spezialitäten
Provins Wine & Co setzt für seinen Concept-Store auf die Diversität und vereint seine Weine mit kulinarischen Spezialitäten aus dem Wallis. Die anwesenden Gäste konnten so typische Walliser Gerichte wie das traditionelle Trockenfleisch von der Bammatter Metzgerei in Naters und das famose Raclette (mit Kuh- oder Schafsmilch) von La Fromatheque in Martigny probieren.

«Amâ, die Liebeserklärung»
«Die Walliser haben einen starken Freundschafts- und Geselligkeitssinn. In Gegenwart einer guten Flasche Wein sind die Gespräche herzlicher, intimer … es kommt sogar zu Liebeserklärungen. Deshalb Amâ!», erklärt die junge Kellermeisterin und angehende Önologin Ilona Thetaz begeistert, die das Projekt «Amâ» nach Zürich bringt. Doch was ist Amâ? Im Walliser Dialekt bedeutet es «Liebe». Das ist es, worum es bei diesem raffinierten Rosé aus Diolnoir geht, welcher speziell für die Zürcher Kundschaft vinifiziert wurde. Diese Liebeserklärung in Form von Wein wurde erstmals an der Eröffnung präsentiert und als Premiere zur Degustation den anwesenden Gästen ausgeschenkt.

Der Abend voller Höhepunkte wurde mit einem musikalischen Showcase vom Walliser Autor und Komponist Marc Aymon gekrönt, der mit meisterhafter Eleganz die traditionellen Walliser Lieder mit modernen Klängen kombiniert.

Provins Wine & Co bietet eine breite Palette von Provins-Weinen an, welche am Enomatic degustiert, an der Bar verkostet oder in der Boutique gekauft werden können. Im Restaurant erfreut ein auserlesenes Angebot von kalten und warmen Walliser Spezialtäten die Gaumen, welche vor Ort oder als Take-Away genossen werden können. Alle Partner wie La Fromatheque von Martigny, Zenhäusern SA von Sion, Bammatter Metzgerei von Naters, BTB SA von Orsieres, Aproz SA von Aproz, Distillerie Morand SA von Martigny, Boulangerie Michellod von Sembrancher, Iris/ Les Fruits de Martigny von Martigny, Sempione Distillery von Brig-Glis und Pharmalp SA von Conthey verschreiben sich täglich einer einwandfreien Qualität, zu 100 Prozent aus dem Wallis.

www.provins.ch

Warning: A non-numeric value encountered in D:\www\www366\GF\ZH\wp-content\themes\Newspaper\includes\wp_booster\td_block.php on line 353