ES IST ZEIT FÜR EHRLICHE GESCHÄFTE

INTERVIEW MIT ELISABETHA GOJANI VON MANUELA OLGIATI

Makler ist nicht gleich Makler. Eine ehrliche Beratung ist wichtiger denn je, wenn sich ein Käufer für eine Liegenschaft interessiert. Die Bewusste Konzentration auf eine gewisse Anzahl Mandate sichert den Auftraggebern und den Kaufinteressenten eine optimale Betreuung, die von Empathie und Fingerspitzengefühl gekennzeichnet ist. Die Begeisterung für Immobilien, Verbunden mit Menschlichkeit macht die Agentur Quartett Immobilien einzigartig:

«zürichRUNDSCHAU»: Frau Gojani, was ist Ihnen besonders wichtig, wenn Besitzer eine Liegenschaft verkaufen möchten oder Interessenten ein neues Zuhause suchen?

Elisabetha Gojani: Der Kauf oder Verkauf einer Immobilie erfordert Vertrauen, Zeit, Energie und insbesondere Fachwissen. Jede Immobilie ist einzigartig. Genau wie jeder meiner Kunden. Allem voran setze ich den Leitspruch: «Es ist Zeit für ehrliche Geschäfte.» In Gesprächen mit Hausbesitzern zeigt sich mir immer wieder, dass dies nicht so gehandhabt wird. Es gibt viele Makler, die ihre Prioritäten anders setzen. Und funktioniert die Zusammenarbeit nicht, kann eine Vermittlung schieflaufen. Es überwiegen negative Erlebnisse, welche keinen guten Eindruck hinterlassen. Meine Priorität liegt darin, die Wünsche der Kunden umzusetzen. Dazu braucht es Einfühlungsvermögen und Fingerspitzengefühl. Ich muss mich in die Lage der jeweiligen Person versetzen, um zu verstehen, was ihr / ihm wichtig ist. Zuhören alleine reicht nicht.

Was geschieht, wenn negative Erlebnisse im Raum stehen?
Manchmal höre ich von solchen Erfahrungen im Zusammenhang mit anderen Immobilienfirmen oder Maklern. Jeder hat einen eigenen Arbeitsstil. Das ist richtig so und soll auch so bleiben. Was oft vergessen geht, ist, wenn die eigenen Ziele im Fokus stehen, werden oft die der Kunden ausgeblendet. Sicherlich ist dies eine Möglichkeit, jedoch ist die nicht nachhaltig. Wenn jemand bereits schlechte Erfahrungen gemacht hat oder davon in seinem Umfeld hört, ist man eher abgeneigt, mit Immobilienmaklern zu arbeiten. Ich kann das sehr gut nachvollziehen. Keiner will sich die Finger zweimal verbrennen.

Ihre Strategie ist anders?
Mich macht es stolz, wenn sich genau diese Menschen mit negativen Erfahrungen für eine Zusammenarbeit mit mir entscheiden. Denn nur wenn meine Kunden mit meiner Dienstleistung zufrieden sind, habe ich den Job gut gemacht. Ich lege den Schwerpunkt anders und nehme mir die nötige Zeit, es dafür braucht. Es ist für alle Beteiligten ein schönes Erlebnis, mit meinem Vorgehen das Vertrauen aufzubauen und mit solider Arbeit zu überzeugen. Dann liegen die Erfolgserlebnisse nah beieinander, und alle sind glücklich.

Dann geht es um persönliche Gespräche?
Der persönliche Kontakt überwiegt. Es gilt, die Bedürfnisse des Kunden herauszuspüren. Ohne dass mir schon alles zu Beginn auf dem Silbertablett präsentiert wird. Dafür muss eine Basis von Grund auf geschaffen werden. Wenn ich Jahre später diese Menschen zufällig wieder treffe und ich das Vertraute und die Freude spüre, bestätigt sich mir noch einmal, dass ich vieles richtig gemacht habe.

Was ist einfacher, verkaufen oder kaufen?
Jede Immobilie ist etwas Besonderes. Mit ihr wird nicht nur ein materieller Wert, sondern auch ein hoher emotionaler Wert verbunden, der sich im Laufe der Jahre entwickelt. Der Verkauf einer Liegenschaft ist für viele Menschen ein grosses Geschäft und eine Herzensangelegenheit. Beim Kauf hat der Kunde meist eine vage Vorstellung. Wir unterstützen die Parteien, die richtige Liegenschaft zu finden und die passende Finanzierung auszuwählen. Aus Erfahrungswerten wissen wir, dass für den Verkauf einer Liegenschaft innert sechs Monaten neue Besitzer gefunden werden. Wenn sich die Auftraggeber auf meine Empfehlung einlassen und die einzelnen Faktoren stimmen, kann ein Wechsel aber bereits innert weniger Wochen stattfinden. Damit ergeben sich automatisch positive Überraschungen für den Kunden.

Wie wichtig ist der Standort einer Liegenschaft?
Der Standort und somit die Lage eines Objektes beeinflusst den Wert massiv. Deshalb ist die Lage matchentscheidend. Das Interesse eines Standortes variiert je nach den Bedürfnissen und der jeweiligen Lebensphase der Besitzer. Ein junges Paar sucht eher die Nähe zur Stadt, zu den Anschlüssen des öffentlichen Verkehrs, um zeitnah zum Arbeitsplatz zu gelangen. Hervorragende Einkaufsmöglichkeiten und deren Öffnungszeiten sind wichtig. Eine Familie mit Kindern interessiert sich oft für ein Heim mit Kindergarten und Schule in unmittelbarerer Nähe. Ältere Ehepaare ziehen aus ihren bestehenden grossen Häusern aus,
wenn die Kinder ausgezogen sind, die Hausarbeit und der Umschwung zu viel wird. In dieser Lebensphase wird die zentrale Wohnung wieder attraktiv. Ideal wäre hier das gesamte Raumprogramm auf einer Etage.

Was wünscht sich der Kunde noch?
Das Immobilienangebot ist gross, die Bedürfnisse ändern sich. Der Kunde möchte vor allem die richtige Maklerin an seiner Seite wissen. Die Seriosität steht im Vordergrund, Fachwissen ist ein Muss und mit einer Prise Menschlichkeit wird das Gesamtpaket erst komplett.

Sie sind selber aus der Architektur- und Baubranche. Welche Vorteile verbinden Sie mit Ihren Berufen?
Durch meine Berufserfahrung kann ich dem Kunden detailliert die Beschaffenheit der Baumaterialien oder die Bauweise erklären. Auch für die Umnutzung von Objekten wird meine Beratung geschätzt, wenn es darum geht, bauliche Veränderungen vorzunehmen. Meine Fachkompetenz unterstreicht gerade im Immobiliensektor die Professionalität. So profitieren schliesslich alle, Käufer und Verkäufer, von meiner über 20-jährigen Erfahrung im Immobilienmarkt.

Gibt es ein Herzensprojekt an Wohneigentum?
Aktuell vermarkten wir die Überbauung am Dorfbach in Oftringen. Es entstehen zwei hochwertige Einfamilienhäuser im Wohneigentum sowie drei Mehrfamilienhäuser mit insgesamt fünf Eigentumswohnungen und zwölf Mietwohnungen. Die traumhafte Lage lockt unterschiedliche Generationen in dieses Bijou an. Das umfassende Projekt am Dorfbach (am-dorfbach-oftringen.ch) bietet seinen zukünftigen Bewohnern enorm viel Platz für individuelle Wohnträume.

Welchen Trend stellen Sie derzeit auf dem Immobilienmarkt fest?
Wohnen ist und bleibt immer ein zentrales Thema. Die heute immer noch sehr tiefen Zinsen tragen dazu bei, dass die Nachfrage nach Wohneigentum bestehen bleibt. Viel entscheidender ist heute, wo sich das private Leben abspielt. Das hängt von der Mobilität der Zukunft, den modernen Arbeitsmodellen und der individuellen Freizeitgestaltung ab. Das «urbane Wohnen» ist gerade im Trend. Die Natur soll in den städtischen Liegenschaften wieder aufblühen.

Weitere Informationen:
QUARTETT IMMOBILIEN
Mellingerstrasse 2a
CH-5400 Baden AG
Telefon +41 (56)535 03 02
info@quartett-immobilien.ch
www.quartett-immobilien.ch

Warning: A non-numeric value encountered in D:\www\www366\gf_zh\wp-content\themes\Newspaper\includes\wp_booster\td_block.php on line 353