Aus der Kraft der Natur

Shots: Das Starterkit besteht aus sechs Powershots.

Ingwer ist als echte Wunderknolle bekannt. Die Wurzel ist reich an Vitaminen, stärkt das Immunsystem und liegt derzeit stark im Trend. All diese Faktoren machte sich die «KING’S FOOD GMBH»  zu nutze und entwickelte ihr Geschäftsmodell ganz im Zeichen des Ingwers. 

Ingwer ist in aller Munde. Doch die Wurzel kann weitaus breiter eingesetzt werden als nur im Tee oder beim Kochen. Ingwer besteht aus über 160 Inhaltsstoffen. Die Wunderknolle ist ein ausgezeichnetes universelles Heilmittel der Volksmedizin. Sie gibt Kraft und neue Energie. Ingwer wirkt als Kalorienkiller, natürliches Schmerzmittel und Akne-Bekämpfer. Er hilft bei Übelkeit, Erkältungen und Verdauungsproblemen, fungiert als Wachmacher, ist entzündungshemmend und kann sogar die Stimmung heben. Kein Wunder wurde Ingwer zur Heilpflanze des Jahres 2018 gewählt. Wie jedes Gute, hat aber auch Ingwer einige Nebenwirkungen. So sollte er nicht konsumiert werden bei Schwangerschaft, da er Wehen auslösen kann. Auch Personen, die blutverdünnende Medikamente einnehmen, sollten nicht zu viel Ingwer konsumieren, da Ingwer blutverdünnend wirkt. Auch während Menstruationsbeschwerden ist Vorsicht geboten. Während dieser Zeit sollte eher auf den Genuss von Ingwer verzichtet werden.

WENN DER ZUFALL SCHICKSAL SPIELT
Von den Vorzügen des Ingwers wussten die Gründer der King᾽s Food GmbH allerdings nicht viel. Bis Mirco Oliveri und Gabriela Bärlocher an der letztjährigen Zentralschweizer Frühlingsmesse «Luga» ihr Produktsortiment vorstellten. Dort boten die Unternehmer ihren Kunden zwei verschiedene Ingwershots zum Testen an. Doch diese Idee war ursprünglich nicht geplant, sondern entstand eher zufällig. Das Anfangssortiment
der King᾽s Food GmbH bestand auf gesunden One Pots und Smoothie Packs, welche per Internet bestellt und vertrieben wurden. Diese Produkte konnten jedoch an der Luga schlecht präsentiert werden, da das Kochen vor Ort nicht möglich war. Als Alternative präsentierten Oliveri und Bärlocher folglich Shots aus Ingwer, gemixt mit Früchten und Gemüse. Dabei wurde voll und ganz auf Geschmacksverstärker, Farbstoffe und weissen Zucker verzichtet. Die Kundschaft der Luga war begeistert. Die anfängliche Skepsis wurde schnell von Euphorie abgelöst. In der Produktionsküche tüftelten Oliveri und Bärlocher anschliessend an verschiedenen Geschmacksvariationen. Die Kombination aus Ingwer und Gemüse hatte nicht nur geschmackliche Gründe: Das Gemüse verlieh den Getränken auch eine besondere Farbe. Geboren waren die sechs feinen Powerbomben in den Geschmacksrichtungen Lemon and Honey, Wheatgrass, Pineapple, Carrot, Turmeric und Beetroot. Nach der erfolgreichen Produktion konzipierten die beiden Unternehmer das Geschäftsmodell ihres Start-ups von Grund auf neu. Im November vergangenen Jahres wurde der erste Abnehmer der Produkte gefunden für ein firmeninternes Personalrestaurant. Dieser Erfolg brachte neue Energie und lieferte neue Impulse. In der Zwischenzeit hat die King’s Food GmbH weitere B2B-Kunden an Land gezogen.

WAS DIE NATUR SCHENKT
Das Start-up steht für cleanes, zuckerfreies und naturbelassenes Essen. In die Shots der King᾽s Food GmbH gehören nur natürliche Lebensmittel.Kein Zucker, keine Geschmacksverstärker, keine Farbstoffe und vor allem kein Wasser. Nur Ingwer und gepresstes Gemüse und Früchte. Für die Lieferung der Zutaten arbeitet das Unternehmen mit regionalen Händlern und Bauern zusammen. Exotische Zutaten wie Orangen, Ananas und den Ingwer selbst bezieht das Start-up aus fairen und nachhaltigen Betrieben. Über den Online-Shop kann sich der Kunde die Shots direkt nach Hause liefern lassen. Ganz einfach und unkompliziert. Auch grössere Bestellmengen stellen kein Problem dar. Die Shots werden mittels Kaltpasteurisierungsverfahren (kurz HPP) länger haltbar gemacht. Bei diesem Prozess werden die Flaschen einige Minuten unter hohem Druck in kaltem Wasser behandelt. Dadurch werden Bakterien und Keime abgetötet. Die Produkte werden immer frisch und nur auf Bestellung zubereitet. Auf Vorrat wird nicht produziert, denn nur so kann verhindert werden, dass Waren, welche das Haltbarkeitsdatum erreicht haben, im Müll landen. Geliefert werden die Shots in PET-Flaschen, welche artgerecht entsorgt werden können.

ZWEI GRÜNDER AUF EINER WELLENLÄNGE
Kennengelernt haben sich die Gründer Mirco Oliveri und Gabriela Bärlocher am ehemaligen Arbeitsplatz. Die Chemie stimmte von Anfang an. Trotz des grossen Altersunterschieds bewiesen die zwei Gründer, dass aus einer Zusammenarbeit etwas Grosses entstehen kann. Oliveri steht für die treibende Kraft des Unternehmens und dafür, etwas auf selbstständiger Basis aufzubauen. Bärlocher liess sich mitreissen von seinen begeisternden Ideen. Der Gründung der King᾽s Food GmbH stand folglich nichts mehr im Wege. In Rain (Luzern) fanden die Unternehmer ihr Domizil, richteten eine Produktionsküche ein und legten los. Inzwischen ist der Raum jedoch zu klein geworden und das Start-up steht vor einem Umzug. Der Zentralschweiz bleiben sie dabei jedoch treu, genau wie ihrer Philosophie, dem Kunden den echten Geschmack von Lebensmitteln wieder näherzubringen.

www.kingsfood.ch/

 

Warning: A non-numeric value encountered in D:\www\www366\gf_zh\wp-content\themes\Newspaper\includes\wp_booster\td_block.php on line 353