Thurgauer Generalunternehmen baut gleich mehrere Pavillons an der EXPO 2017 in Astana

Das Frauenfelder Generalunternehmen Adunic ist Spezialistin für temporäre Bauten und anspruchsvolle Spezialaufträge. Für die EXPO 2017 in Astana, Kasachstan, hat Adunic einen riesen Auftrag erhalten und kann gleich 4 Projekte realisieren: Es baut 50 % des Hauptpavillons aus – einem riesigen kugelförmigen Gebäude (Sphere) mit 8 Stockwerken. Ausserdem entwickelt es einen Energy Best Practice Bereich sowie zwei Länderpavillons (Österreich und Aserbaidschan). Dabei konzeptioniert und baut Adunic jeweils den Innenraum der Gebäude aus. Highlight ist der sogenannte Energy Stream im Energy Best Practice Bereich, der sich wie eine beleuchtete Schlange durch das gesamte Gebäude zieht und technisch eine grosse Herausforderung darstellt (s. beigefügte Abbildung).

Für Adunic arbeiten mehr als 450 Mitarbeiter aus über 15 Nationen an der Weltausstellung in Astana – eine organisatorische Meisterleistung, wie wir finden. Und sicherlich ein spannendes Thema. ADUNIC realisiert architektonisch sehr anspruchsvolle Bauten. Zusammen mit renommierten Architekten, visionären Künstlern und kreativen Szenografen.

Warning: A non-numeric value encountered in D:\www\www366\gf_zh\wp-content\themes\Newspaper\includes\wp_booster\td_block.php on line 353