Schweizerischer Verband für Weiterbildung will «digitale Fitness» fördern

Die Digitalisierung verändert die Form des Lernens. Bildungsfachpersonen machen sich jetzt fit für die Zukunft.

Handys, Tablets und Laptops öffnen den Zugang zu einer neuen Welt voller Lernsoftware und -apps. E-Learning ergänzt den traditionellen Unterricht. Wie gehen wir damit um, dass immer mehr Applikationen und neue Technologien zukünftig das Lehren und Lernen unterstützen? Braucht es noch eine Lernbegleitung?

Die digitale Zukunft ist da, sie ist die neue Realität und lässt sich nicht mehr aus unserem Alltag wegdenken. Ein e-Learning über das Smartphone während der Bahnfahrt, der Austausch in der Gruppe über eine Applikation, eine Frage an die Bildungsverantwortliche über den Chat etc. – dies sind nur einige Beispiele dieser neuen Lernformen. Lehrpersonen stehen vor der Herausforderung, sich für die neue Realität fit zu machen.

Der Schweizerische Verband für Weiterbildung (SVEB) hat auf die Entwicklung reagiert und das SVEB-Weiterbildungszertifikat «Lernprozesse digital unterstützen» entwickelt. Dieses richtet sich an die über 50’000 Inhaber/innen des SVEB-Zertifikats. Die Teilnehmenden lernen in ihrem Fachbereich digital gestützte Lernprozesse mit Erwachsenen didaktisch zu planen, umzusetzen und zu reflektieren.

Die Lernwerkstatt bietet das neue SVEB-Weiterbildungszertifikat in Bern, Olten, St. Gallen und Zürich an. Zusätzlich führt die Bildungsanbieterin viele eintägige Seminare zum Thema digitales Lernen im Programm.

www.digital-training.ch

Warning: A non-numeric value encountered in D:\www\www366\gf_zh\wp-content\themes\Newspaper\includes\wp_booster\td_block.php on line 353