Auf neue Herausforderungen reagieren

Durch externes Personalmanagement finden Unternehmen und Mitarbeiter einen Weg aus dem bürokratischen Labyrinth

Die Dreiecksbeziehung zwischen externem Payrolling, Auftragnehmer und Kundenunternehmen birgt viele Vorteile. Der Professionelle Service in der Lohnbuchhaltung findet in der Wirtschaft zunehmend Anklang, da Temporärarbeit immer zahlreicher und Personalmanagement optimiert wird.«HELVETIC PAYROLL» bietet Professionelle , digitale und massgeschneiderte Lösungen für Unternehmen , die Administrativen Aufwand verringern und Kernkompetenzen in den Fokus stellen möchte. 

On-Demand-Arbeit nimmt in der Schweiz tendenziell zu, genau wie die Mehrfachbeschäftigung. Diese neuen Arbeitsformen schaffen neue Herausforderungen in Bezug auf das Steuersystem und die soziale Sicherheit. Payroll fungiert als zeitgemässe Lösung für die Lohnbuchhaltung, da sie genau auf diese neuen Herausforderungen unserer Wirtschaft reagiert. Payrolling ist eine Dreiecksbeziehung zwischen der Lohnträgerschaft, den Mitarbeitern und dem Kundenunternehmen. Heutzutage wenden sich immer mehr Unternehmen an Experten für befristete Projekte. Diese Arbeitsorganisation ermöglicht es, dem Unternehmen agil zu bleiben und sich auf die Wertschaffung zu konzentrieren. Hier setzt Helvetic Payroll an, der Schweizer Marktführer im Bereich Lohnträgerschaft.

SOZIALE SICHERHEIT, STEUERN UND MIGRATIONSKONFORMITÄTEN
«Administrativ gesehen, ist echte Unabhängigkeit in der Schweiz schwierig zu erreichen. Unser Modell ist eine ideale Lösung für Menschen, die unabhängig arbeiten möchten, ohne den administrativen Aufwand bewältigen zu müssen. Wir stellen deren sozialen, steuerlichen und migratorischen Aspekte sicher», sagt Khaled Yatouji, Mitbegründer der Helvetic Payroll. Offensichtlich sind weder das Kundenunternehmen noch der Fachberater besorgt über administrative Probleme. Helvetic Payroll hat eine IT-Plattform, genannt Puma, entwickelt, um all diese administrativen Anforderungen zu verwalten. Der Fachberater erhält sein Lohn Ende des Monats, und das Kundenunternehmen ist rechtlich und steuerlich abgesichert.

DAS INDIVIDUELLE PAKET
«Wir haben verschiedene Angebote entwickelt, die individuell auf den Fachberater angepasst sind. Einige Leute möchten gute BVG-Bedingungen geniessen, andere wollen ein maximales Einkommen am Ende des Monats», sagt Khaled Yatouji. Diese À-la-carte-Lösungen sind sehr beliebt. Helvetic Payroll hat mit der Versicherung Swiss Life eine Partnerschaft für den gesamten BVG-Teil gewonnen. In Bezug auf Sozialversicherungen AHV, IV, Arbeitslosigkeit, Krankheit und Unfälle steht Helvetic Payroll in direktem Kontakt mit Verwaltungen und Versicherungen. Da der gesamte Prozess computergesteuert ist, erfolgt die Bezahlung des Lohns Ende Monat ausserordentlich schnell. Der Fachberater gibt die Anzahl der auf der Puma-Plattform geleisteten Arbeitsstunden an, und in weniger als einer Stunde erhält er seinen Lohn auf das Bankkonto. Helvetic Payroll erhebt eine Gebühr in Höhe von fünf Prozent des Gesamtbetrags, der dem Kundenunternehmen in Rechnung gestellt wird, um die Verwaltungskosten zu decken. Das Kundenunternehmen profitiert seinerseits von administrativer Unterstützung und kann sich auf das Kerngeschäft konzentrieren. Das Abrechnungssystem bietet Transparenz, ist flexibler und weniger restriktiv als das klassische Lohnmanagement.

WWW.HELVETIC-PAYROLL.CH

Warning: A non-numeric value encountered in D:\www\www366\gf_zh\wp-content\themes\Newspaper\includes\wp_booster\td_block.php on line 353