Acqua frizzante und naturale – ein nachhaltiger und verantwortungsvoller Ansatz

beim neuen Wasser-Konzept stehen Regionalität und Nachhaltigkeit an erster Stelle: Das «Acqua frizzante» respektive das «Acqua naturale» ist regionales Tafelwasser, welches mittels Filtriermaschine à la minute aufbereitet und vorgekühlt wird.

Um die Auswirkungen auf die Umwelt zu reduzieren und gleichzeitig die Wahlfreiheit den Kunden zu überlassen, welche zunehmend über eine Kreislaufwirtschaft zugunsten lokaler Konsumgüter besorgt sind, führt Molino das «Acqua frizzante» sowie das «Acqua naturale» ein. Ein lokales Wasser, das mittels Filtriermaschine à la minute aufbereitet und vorgekühlt wird. Mit dieser Angebotsoptimierung geht die Ospena Group AG – zu welcher auch die 19 Pizzeria Ristorante Molino gehören – einen weiteren, wichtigen Schritt in eine noch umweltfreundlichere und energieeffizientere Richtung und nimmt eine Vorreiterrolle in der italienischen Kettengastronomie in der Schweiz ein. Notabene folgt Molino mit der Lancierung des lokalen Wassers zudem einem aktuellen Kundenbedürfnis. Das «Acqua frizzante» respektive das «Acqua naturale» ist in allen Betrieben für CHF 3.50/5 dl erhältlich.

www.molino.ch

Warning: A non-numeric value encountered in D:\www\www366\gf_zh\wp-content\themes\Newspaper\includes\wp_booster\td_block.php on line 353