„Sharon Stone hat mich dazu bewegt“

Alessandra Nutricati
Der Ernährungsberater und Vital-Coach besitzt mehrere „Body Wrap Style“ –Zentren und weiss, worauf es im Hinblick auf eine Bikini- oder Badehosen-Figur ankommt.

Sie sind durch Schauspielerin Sharon Stone zu Body Wrap Style gekommen. Wie ging das genau?
Ich habe vor einigen Jahren in Los Angeles bei einer Home Stay Family gelebt. Die Frau war eine Ärztin mit einer Praxis in Beverly Hills. Sie hat mit dieser Wickel-Technik angefangen. Sie hat mich dazu bewegt, vorbei zukommen und zu schauen, wie das geht.  In der Praxis lief mir Sharon Stone über den Weg. Ich habe mir gedacht: „Wenn sich sogar eine Frau wie Sharon Stone einwickeln lässt, dann muss etwas dran sein an dieser Behandlung“. Also habe ich Body Wrap Style 1998 in die Schweiz gebracht.

Wer kommt zu Ihnen in die Behandlung?
Alle – Frauen, Männer, alt und jung. Der Männeranteil liegt etwas bei 30 Prozent.

Was stört die Männer am meisten an ihrem Körper?
Sie kämpfen oft mit einem Bauch und Love Handles an den Hüften. Aber auch das Kinn und die Brust sind ein Thema.

Und die Frauen?
Beine, Bauch und Gesäss stören sie. Ein grosses Thema ist natürlich Cellulite.

Wie entsteht Cellulite?
Cellulite ist eine Volkskrankheit, die bereits ab dem 14ten Lebensjahr beginnen kann. Kollagenschwäche ist die Hauptursache. Sie kann durch die Antibabypille, Stress oder falsche Ernährung ausgelöst werden. Cellulite kann aber auch genetisch bedingt sein.

Was kann man dagegen tun?
Viel trinken, Entgiftungskuren, wenig Kaffee und Reizstoffe (dazu gehören beispielsweise Ananas und Tomaten), Lymphmassagen, Entschlackungsbäder, Sport. Im Allgemeinen sollte auf eine möglichst basische Ernährung geachtet werden.

Sie arbeiten mit Bodywickeln – wie funktioniert das?
Durch warme oder kalte Bandagen werden Mineralstoffe und Vitamine aufgenommen. Insgesamt beruht unsere Behandlung auf der Kombination von Mineralaufnahme und Giftstoffabgabe. Wenn die Giftstoffe draussen sind gibt es freuen Raum zwischen den Fettzellen. Mit dem Druck werden die Fettzellen reduziert. Unsere Behandlung ist schweizweit als einzige nicht entwässernd.

Für wen ist es geeignet?
Wir sind darauf angewiesen, dass der Kunde auch bereit ist, seine Ernährung umzustellen und etwas abzunehmen. Ansonsten ist die Behandlung für Mann und Frau jeden Alters geeignet.

Kann man gezielt Fettpolster verlieren?
Ja. Wir können pro Kilogramm 80% gezielt behandeln.

Wie oft dauert ein Programm bei Ihnen?
Die erste Behandlung dauert ca 2.5 Stunden, jede nachfolgende ca 1 – 1.5 Stunden. Wir empfehlen mindestens zehn Behandlungen zu machen und das 1 – 2 pro Woche.

Wie läuft ein Programm ab?
Man wird in die Bandagen eingewickelt, macht Cardio- sowie Muskelaufbau-Training und schliesslich folgt eine Ernährungsberatung.

Sie haben ein Programm für Business Ladies – was heisst das?
Es ist für alle Frauen geeignet, die nur wenig Zeit zur Verfügung haben und bereit sind, dafür auch etwas mehr zu zahlen. Das ist die effizienteste Methode in kurzer Zeit. Es nennt sich Power Energy Programm: Maximaler Verlust in kürzester Zeit, Soffwechselbehandlung und Muskeltraining innerhalb von 45 Minuten. Das Konzentrat ist 5 Mal stärker als bei der klassischen Behandlung.

Haben Sie auch prominente Kundschaft?
Ja haben wir, sehr viel sogar!

Dürfen Sie Namen nennen?
Abgesehen von Claudio Zuccolini und der Sultan Familie darf ich leider keine Namen nennen.

Und wie sieht es mit Nebenwirkungen aus?
Da gibt es lediglich eine: Dass man mehr abnimmt als man ursprünglich wollte (lacht).

Wie nachhaltig ist Body Wrap Style?
Den Jojo-Effekt sprich die Nachhaltigkeit einer solchen Behandlung misst man nach zwei Jahren. 75% unserer Kundschaft hat nach zwei Jahren das Gewicht gehalten.

Wie oft sollte man Behandlungen wiederholen?
In der ersten Phase, der Abnahmephase, 1-2 mal pro Woche. In der Stabilisierungsphase alle drei Monat eine Auffrischungsbehandlung.

Warning: A non-numeric value encountered in D:\www\www366\gf_zh\wp-content\themes\Newspaper\includes\wp_booster\td_block.php on line 353