Ästhetische Zahnmedizin für ein strahlendes Lächeln

Danielle Heller Fontana kam 1985 in Amerika mit der ästhetischen Zahnmedizin in Kontakt. Seitdem setzt sie sich als Zahnärztin nicht nur für gesunde sondern vor allem auch für schöne Zähne ein. In Zürich habe sich die Nachfrage nach schönen Zähnen erst etablieren müssen, erzählt sie. Heute ist sie eine der führenden Zahnärztinnen im Bereiche der Ästhetischen Zahnmedizin. Sie absolvierte ihr Staatsexamen 1981 am Zahnärztlichen Institut der Universität Zürich. Ein Jahr später erfolgte die Promotion zum Dr. med. dent. an der Universität Zürich. Dank verschiedener lehrreicher Stationen in ihrem Lebenslauf und aufgrund steter Weiterbildung in der allgemeinen Zahnmedizin, Kieferorthopädie und der Implantologie vertiefte sie ihre Kenntnisse im weitgefächerten Spektrum der Zahnmedizin. Ihre Schwerpunkte liegen heute im Bereich der Zahnimplantologie und der ästhetischen Zahnmedizin. Auf beiden Gebieten ist sie durch die Gesundheitsdirektion des Kantons Zürich zertifiziert und darf daher die Auszeichnung «Praxis für Ästhetische Zahnmedizin und Implantologie» in ihrem Praxisnamen führen.

«Invisalign»-Platinumstatus
Als Frau liegt Danielle Heller Fontana Ästhetik und somit auch die Ästhetische Zahnmedizin ganz besonders am Herzen. Kaum aus Amerika zurück, eröffnete sie ihre eigene Praxis für Ästhetische Zahnmedizin in Zürich. Bereits fünf Jahre später benötigte sie grössere Räumlichkeiten und zog mit ihrem ganzen Team um ans Zürcher Bellevue. Im Laufe der Jahre baute sie die Praxis auf sieben Behandlungsräume aus und beschäftigte 25 Zahnärzte, Dentalhygienikerinnen und Assistentinnen. 2011 ging sie eine Geschäftspartnerschaft ein mit ihrem Zahnarztkollegen Dr. Steffen Kübler, und im Jahr 2014 stiess als Dritter im Bunde Dr. Thomas Truninger zum Ärzteteam. Über die Zeit vertiefte Danielle Heller ­Fontana ihre Kenntnisse in Kieferorthopädie. Auch war sie eine der ersten ­Anwenderinnen in der Schweiz, welche die unsichtbare Zahnspange «Invisalign» einführte.

Im Jahr 2013 erhielt sie den «Invisalign»-Platinumstatus, nachdem sie 500 «Invisalign»-Zahnstellungskorrekturen erfolgreich durchgeführt hatte. Bei «Invisalign»-Behandlungen spricht man von einer praktisch unsichtbaren, abnehmbaren Zahnspange zur Begradigung der Zähne. Bereits 2002 war Heller Fontana eine der ersten Zahnärzte in der Schweiz, die «Invisalign»-Behandlungen durchführte.

Der Mund – eine intime Angelegenheit
Der persönliche Kontakt und die Professionalität gegenüber dem Patienten sind der Zahnärztin und ihrem Team sehr wichtig. Patientinnen und Patienten sollen sich in der Praxis wie in einem «zweiten Zuhause» fühlen. Danielle Heller Fontana ist sich bewusst, dass für die meisten Patienten der Zahnarztbesuch etwas Unangenehmes ist. Umso mehr Wert legt sie darauf, dass das Personal diesbezüglich geschult ist und den Patienten individuell nach ihren Bedürfnissen begegnet. «Es ist eine Tatsache, dass viele Patienten unangenehme Gefühle, häufig auch Angst haben vor der Zahnbehandlung. Der Mund ist schliesslich eine intime Angelegenheit», sagt sie. «Er ist da zum Essen, Lachen, Küssen». Als Zahnärztin dringe man in diese empfindliche Zone ein. Wenn sich die Brauen eines Patienten zusammenzögen während der Behandlung, signalisiere das Stress; ein Zahnarzt müsse dies erkennen und entsprechend reagieren. «Schmerz ist nicht nötig», ist sie überzeugt. Es gehe auch ohne. Und es gäbe in ihrer Praxis alle Möglichkeiten, von der Spritze über Lachgas bis zur Vollnarkose.

Marktveränderungen und Wachstum
Hat sich das Berufsbild des Zahnarztes verändert, seit Heller Fontana vor 25 Jahren zu praktizieren begann? Heller Fontana: «Damals führten Zahnärzte einen verzweifelten Kampf gegen die Karies. Man konnte diese bestenfalls kontrollieren, niemals aber besiegen». Doch diese Zeiten sind längst vorbei. «Das Bild des Zahnarztes hat sich in den letzten Jahrzehnten grundlegend verändert», sagt sie. Heutzutage spielen neben gesund­heitlichen Motiven häufig auch ästhetische Aspekte eine wichtige Rolle beim Zahnarztbesuch. Mit ästhetischen Wünschen, wie zum Beispiel einer farblich angepassten Einzelkrone bis hin zu einer kompletten Rekonstruktion im Ober- und Unterkiefer durch Implantate und Vollporzellankronen kann man heute fast alle Wünsche erfüllen und jedem Patienten zu einem gesunden und strahlenden Lächeln verhelfen. Nach modernsten Standards geht die Planung von Implantaten vonstatten. Der Mund wird in 3-D geröntgt. Die Bilder, die dadurch entstehen, sind plastisch. So können die Implantate auch bei prekären Knochenverhältnissen sicher und optimal platziert werden. Mit digitalen Abdrücken können Kronen per Computer angefertigt werden, was wiederum Kosten für den Patienten einspart. Im ästhetischen Frontbereich aber werden Kronen immer noch in Handarbeit gefertigt – ein Kunstwerk, die Zähne in ihrer Natürlichkeit zu imitieren. Am Ende ist es das, was den grossen kleinen Unterschied ausmacht zwischen falsch und echt …

Die wichtigsten Disziplinen unter einem Dach
«Die Stärke unserer Praxis gründet auf der fachlichen und menschlichen Kompetenz des Teams, das sich aus Zahnärzten, Dentalhygienikerinnen, Dentalassistenten sowie führenden Zahntechnikern zusammensetzt», beschreibt Heller Fontana das Geheimnis ihres Erfolgs. «Weitere Erfolgs­faktoren sind Premiumstandards in der Behandlungsqualität, bei der Praxishygiene und in der Patientenbetreuung». Eine Zahnarztpraxis ist eben auch ein klassisches KMU, das sich permanent den Herausfor­derungen eines sich verändernden Marktes stellen muss: «Ja, auch wir müssen wachsen, sind laufend auf neue Patienten angewiesen und müssen flexibel auf neue Bedürfnisse reagieren. Früher hatte mancher Siebzigjährige schon die dritten Zähne. Das hat sich dank Prophylaxe etc. fundamental geändert. Diese Altersgruppe erfreut sich heutzutage bei uns noch ihrer eigenen Zähne. Die Menschen leben länger, und sie wollen sich auch länger ihre Jungendlichkeit bewahren. Dazu gehört, dass man sich auch in fortgeschrittenem Alter ein schönes Lächeln erhalten will. Für uns also eine sehr wichtige Zielgruppe». Weitere Schwerpunkte liegen in der klaren Unterscheidung von anderen Praxen sowie in der Servicequalität: «Wir legen grossen Wert darauf, dass wir uns deutlich differenzieren. Mit vertieft ausgebildeten und erfahrenen Zahnärzten, alle unter einem Praxisdach, die zu den besten auf ihrem Gebiet gehören. Unser Fokus liegt auf der umfassenden Betreuung unserer Patienten. Dank regelmässiger Schulung aller Mitarbeitenden werden unsere ­Patienten so empfangen und betreut, wie sie es wünschen. Auch sind unsere Öffnungszeiten kundenfreundlich. Wochentags durchgehend von 7.00 bis 20.00 Uhr. Auf Wunsch sind wir auch am Samstag oder Sonntag da».

Unternehmerin, Forscherin, Verwaltungsrätin
Danielle Heller Fontanas Praxis war die erste metallfreie zahnärztliche Praxis in Zürich. Sie und ihre Praxispartner investieren permanent und viel in ihre persönliche Weiterbildung . «Es ist wichtig, sich stets auf dem neuesten Stand der Zahnmedizin zu halten und sich an modernen, aber auch bewährten Entwicklungen zu orientieren». Implantologie ist ein ganz besonderes Steckenpferd von Danielle Heller Fontana, in das sie viel Zeit und auch eigene finanzielle Mittel investiert. Schon seit vielen Jahren ist sie massgeblich an der Entwicklung von keramischen Zahnimplantaten beteiligt. Die metallfreien ZERAMEX® Implantate von Dentalpoint AG, einer sich in starkem Wachstum befindenden Herstellerfirma von Zahn­implantaten, sind aus Zirkondyoxid gefertigt. Damit erfüllen sie nicht nur höchste ästhetische Bedürfnisse, sie sind auch biokompatibel. Und damit gibt es auch keine Probleme mehr mit Zahnfleischentzündungen oder allenfalls sogar Korrosion des Titans. «Mein Baby», meint Heller Fontana nicht ohne Stolz. Seit letztem Jahr ist sie Mitglied des Verwaltungsrats von Dentalpoint.

SWISS ESTHETIC DENTISTS
SWISS ESTHETIC DENTISTS – Praxis für Ästhetische Zahnmedizin und Implantologie: So nennt sich das Zahnarztunternehmen von Danielle Heller Fontana und ihrer Partner in Zürich. Zentrales Anliegen sind und bleiben die Qualität der zahnärztlichen Leistungen, der persönliche ­Kontakt zu den Patientinnen und Patienten sowie die langjährige Zusammenarbeit mit einem professionellen Team. Geboten wird das ­gesamte Spektrum moderner Zahnmedizin mit Schwergewicht Ästhetik, Implantologie, Kieferorthopädie und Kieferchirurgie. Für jede zahn­ärztliche Leistung stehen herausragende, erfahrene Zahnärzte zur Verfügung.

Danielle Heller Fontana, ihre Geschäftspartner und das ganze Team von SWISS ESTHETIC DENTISTS haben schon viel erreicht. Und sie werden auch in Zukunft nicht müde, ihren Patientinnen und Patienten ein strahlendes Lächeln ins Gesicht zu zaubern.

Weitere Informationen:
www.swiss-esthetic-dentists.ch
www.invisalignpraxis.ch

Warning: A non-numeric value encountered in D:\www\www366\gf_zh\wp-content\themes\Newspaper\includes\wp_booster\td_block.php on line 353